Aktive Bürger für Neutraubling e.V.
Lärmschutz in der Gärtnersiedlung
http://www.aktivebuergerneutraubling.de/laermschutz.html

© 2017 Aktive Bürger für Neutraubling e.V.

Lärmschutz in der Gärtnersiedlung


Lärm ist in Neutraubling immer ein Thema, schließlich gehen die Autobahn und die Staatsstraße direkt vorbei. Doch Lärm in der Gärtnersiedlung ist aktueller denn je. Der Verkehr auf der Autobahn nimmt ständig zu.

Im Jahr 2010 wurde die Lücke im Lärmschutz geschlossen. Von der Ikea-Brücke bis zum bestehenden Wall wurde aufgeschüttet, auf Barbinger Seite! Dort war damit die letzte Lärmquelle beseitigt, die Lärmbelästigung wurde für Barbing weiter reduziert. Wer nun dachte, dass auf Neutraublinger Seite nachgezogen wird, wurde enttäuscht. Anfragen von Bürgern der Gärtnersiedlung wurden vertröstet: auf den 6spurigen Ausbau der Autobahn und den dann neuen Lärmberechnungen, die möglicherweise den Lückenschluss zur Folge hätte. Einen direkten Handlungsbedarf sieht Neutraubling nicht. Auch seien der Stadt die Hände gebunden, da die Autobahnmeisterei und die Stadt Regensburg von dieser Forderung betroffen sei. Dies wurde einem Bürger der Gärtnersiedlung auch schriftlich bestätigt. Die Aktiven Bürger griffen das Thema auf.

In einer Unterschriftenaktion wurden die Gärtntersiedler gefragt, ob die Stadt mehr für den Lärmschutz tun sollte, und ob der Lückenschluss auch auf Neutraublinger Seite gewünscht würde. Fast alle anwesenden Bürger unterschrieben, so dass in nur gut einer Woche 349 Unterschriften wahlberechtigter Bürger zusammen kamen. Diese Unterschriften wurden Herrn Bürgermeister Heinz Kiechle am 29.3.2011 überreicht. Herr Kiechle war sichtlich überrascht, versprach aber, eine Informationsveranstaltung in der Stadthalle zu organisieren.

Im Oktober 2011 hieß es schließlich von Seiten der Stadt Neutraubling, dass die Stadt Regensburg ein Schlüsselgrundstück nicht verkaufen will.

Im Januar 2012 kontaktierten die Aktiven Bürger persönlich die Stadt Regensburg. Und siehe da, die Stadt signalisierte Verkaufsbereitschaft.

Ab Februar 2012 unternahm die Stadt Neutraubling alles, um diesen Lärmschutzwall nicht bauen zu müssen. Plötzlich hieß es, dass es sich um Geldverschwendung handeln könnte. Drei Behörden wurden diesbezüglich kontaktiert. Die Antworten dieser Behörden waren eher ausweichend, die Stadt interpretierte es aber wie gewünscht. Leider folgten außer den Aktiven Bürgern alle anderen Fraktionen (CSU, SPD, Freie Wähler) dieser Argumentation. Nur die Aktiven Bürger stimmten in den Sitzung am 2. August 2012 für diesen Lärmschutzwall!

Der Lärmschutzwall ist dank Bürgermeister, CSU, SPD und Freier Wähler gestorben und begraben!

 

Unsere Unterschriftenliste

Mit viel Information im Gepäck gingen wir Aktive Bürger durch die Gärtnersiedlung, um Unterschriften zu sammeln. Alle diese Informationen haben wir kompakt auf der Unterschriftenliste zusammengefasst. Wir veröffentlichen daher diese Liste. Auf einer Seite kann damit klar und deutlich unser Anliegen nachgelesen werden. 349 Bürger der Gärtnersiedlung ließen sich schnell überzeugen und unterschrieben auf dieser Liste. Schade, dass viele Bewohner nicht zu Hause waren.

Zum Download der Unterschriftenliste hier klicken

Plakat zur Unterschriftenaktion


Wenn schon, denn schon! Zu einer richtigen Protestaktion gehört auch ein Protestplakat! Kaum war der Gedanke ausgesprochen, so wurde auch schon geplant. Wir finden, dass unser Plakat gut gelungen ist. Wir scheuen uns daher nicht, es hier im Internet zu veröffentlichen.

Gerne kann es auch in Groß heruntergeladen werden: Protestplakat